Das Stabsreferat Fundraising steuert die Fundraisingmaßnahmen für Brot für die Welt und die Diakonie Katastrophenhilfe. Zusammen mit den anderen Referaten der Abteilung Kommunikation und Fundraising nimmt das Stabsreferat eine wichtige Rolle zur Einnahmesteigerung und der Weiterentwicklung des Images von Brot für die Welt und der Diakonie Katastrophenhilfe ein. 

Die Stelle bildet die Schnittstelle zwischen der Abteilung Kommunikation und Fundraising und den Abteilungen Lateinamerika / Karibik (Schwerpunkt) und europäische und weltweite Programme im Bereich Internationale Programme und Inlandsförderung. Der/die Stelleninhaber*in nimmt eine wichtige Position für die Stärkung des Images, der Weiterentwicklung des medialen Auftritts und der Steigerung der Einnahmen von Brot für die Welt und der Einnahmensteigerung im Fundraising ein. 
Das Aufgabengebiet umfasst:
  • Recherche, Identifikation und (Vor-)Auswahl von öffentlichkeits- und fundraisingwirksamen Projekten und Programmen aus den entsprechenden Regionen gemäß den Anforderungen aus der Abteilung Kommunikation und Fundraising
  • Erstellung von nach Zielgruppen und Medienkanälen ausgerichteten Projektinformationen für die Kommunikation und das Fundraising
  • Koordinationsfunktion zwischen den Abteilungen
  • Unterstützung/Durchführung von Projektreisen, Reisen von ökumenischen Gästen und Multiplikatoren*innen und Vorträge bei Veranstaltungen
Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:
  • erfolgreich abgeschlossenes (Fach)-Hochschulstudium oder vergleichbare Ausbildung
  • hohe Kompetenz im Verfassen von Texten in verschiedenen Medien und für verschiedene Zielgruppen wie Spender, Journalisten, breite Öffentlichkeit
  • hohe Kompetenz für die kommunikativen Besonderheiten der beiden Abteilungen
  • journalistische Erfahrung wünschenswert
  • Auslandserfahrung und gute Kenntnisse in der Region Lateinamerika wünschenswert
  • sehr gute Spanisch- und Portugiesischkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute entwicklungspolitische Kenntnisse
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu Dienstreisen
  • Bereitschaft im Katastrophenfall jederzeit zur Verfügung zu stehen
Wir bieten Ihnen:
  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage
Für Rückfragen steht Ihnen der Stabsreferatsleiter Herr Eric Mayer (Tel.: 030 / 65211-1112) gerne zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Corinna Schlagloth aus der Personalabteilung (Tel.: 030 / 65211-1565).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Die Mitgliedschaft in einer evangelischen oder der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) angehörenden Kirchen ist uns wichtig. Bitte geben Sie Ihre Religions- und Konfessionszugehörigkeit bei der Bewerbung an.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 10, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD). Die Stelle ist befristet bis zum 14.07.2022.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 29. Oktober 2021.